Einfamilienhäuser in Polen
am Ufer des malerischen Sees
Telefon: +43 511 813 055
Adresse in Polen: Łapino, Powiat Gdański, Województwo Pomorskie
pl | ru | en | de

Häuser in der EFH-Wohnsiedlung «Lapino», Polen

EFH-Wohnsiedlung «Lapino» befindet sich in der ökologisch sauberen Region Polens am Ufer des malerischen Sees in unmittelbarer Nähe des Naturschutzparkes. Die bequemen Einfamilienhäuser, die im gleichen Stil gebaut sind, bilden die Basis der bewohnbaren EHF-Bebauung. Abhängig von Ihrer Bedürfnisse können Sie das Einfamilienhaus entweder zur Gänze oder nur die Hälfte des Einfamilienhauses kaufen. Diese Variante passt ideal für die Familien, in denen Kinder einen gesonderten Wohnraum brauchen. Zwei Einfamilienhäuser unter einem Dach werden den Kindern die Möglichkeit gewähren, neben den Eltern zu wohnen. Das bedeutet, dass man immer ein grandiöses Familienfest organisieren oder sich einfach mit den Verwandten unterhalten kann.

Zu den Einwohnern der Wohnsiedlung gehören Geschäftsleute und Vertreter der Mittelschicht und freier Berufe, die Freiheit von dem städtischen Getriebe und die Bequemlichkeit des hohen Lebensstandards auf dem Lande schätzen. Im Bereich sämtlicher Straßen und Durchfahrten, als auch Gehwege und Fußgängerzonen auf dem Territorium der Wohnsiedlung sind die Betonpflastersteine verwendet. Die Sicherheit der Wohnsiedlung wird rund um die Uhr durch das private Sicherheitsunternehmen gestellt.

Wir bieten Ihnen ein idealer Platz an, damit Sie hier Ihr bequemes Familiennest bauen können! Eine einzigartige Kombination jungfräulicher Natur, Ökologie und komfortabler Lebensbedingungen — all das ist Lapino.

Standort der Wohnsiedlung

Die territoriale Nähe zu den mittleren und großen Städten wie Gdansk, Sopot und Gdynia bedingt die Vorteilhaftigkeit des Standortes der Wohnsiedlung. Der neue Wohnhauskomplex der Einfamilienhäuser ist nur 21 Kilometer von der großen Stadt Gdansk entfernt, wo ca. 500 Tausend Menschen leben. Diese große Hafenstadt gilt als eines der ältesten kulturellen, kommerziellen und touristischen Zentren des Staates mit dem anziehenden «Klima» für die Entwicklung des Business.

Im Sommer werden die Einwohner der EFH-Wohnsiedlung «Lapino» den tatsächlichen Wert der Nachbarschaft mit der Stadt Sopot schätzen, da diese in Polen und im Ausland als Seebad bekannt und 35 Kilometer von der Wohnsiedlung entfernt ist. Schöne und gepflegte Badestrände, ausgezeichnete Infrastruktur für die Behandlung und Unterhaltung machen diesen Kurort zu einem der Lieblingsplätze für die Erholung von Touristen. Man kann immer ein Auto nehmen und in einer halben Stunde die Meeresküste erreichen. Für diejenigen, die nicht still sitzen möchten, wird das Leben in Lapino niemals als langweilig erscheinen.

Die Wohnsiedlung ist nur 3 Kilometer von der nächstliegenden Stadt Kolbudy entfernt. In Kolbudy leben ca. 15 Tausend Einwohner. Hier ist die ganze Infrastruktur für komfortables Leben vorhanden: Kindergarten, Grundschule, Gymnasium, Sportstadion, modernes Behandlungszentrum, Polizeikommissariat.

Erholungsgebiet

Man muss Dichter sein, um in vollem Umfang die Schönheit des Gebietes zu beschreiben, wo sich die EFH-Wohnsiedlung «Lapino» befindet. Die Natur fasziniert durch ihre befriedete und großartige Schönheit. Es ist nicht erstaunlich, weil es sich um geschütztes Naturschutzgebiet handelt. In der Nähe finden Sie kaum einen Industriebetrieb, hier gibt es nur Nadel- und Laubbäume, blaue Seen und Flüsse…

In unmittelbarer Nähe der Wohnsiedlung gibt es sogar drei Seen. Am Ufer eines dieser Seen befindet sich die EFH-Wohnsiedlung. Sie brauchen keine Fahrt zu unternehmen, wenn Sie während eines heißen Tages schwimmen gehen, am Ufer sitzen und von ihm aus angeln oder einfach den Sonnenuntergang genießen möchten.

Noch ein See namens Kolbudskoe ist drei Kilometer von der Wohnsiedlung entfernt. Wenn Sie sich ein wenig weiter von Lapino entfernen, dann können Sie sich ausgezeichnet auf dem Lapinskoe See erholen. Dort ist eine gut entwickelte touristische Infrastruktur vorhanden. Am Ufer sind einige Pensionen, Restaurants Schwimmbäder und eine Kegelbahn errichtet.

Örtliche Gewässer gelten als «Mekka» für die Liebhaber der Fischerei. Die Möglichkeit eines großen Fanges lockt mehrere Touristen, da örtliche Seen und Flüsse schon lange als fischreiches Gebiet gelten. Die Einwohner von Lapino brauchen keine mehreren Kilometer zu überwinden, um zu fischen, weil alle Seen in der Nähe liegen.